Therapie

Den Schmerz wieder selbst im Griff haben.

Herzlich willkommen in meiner Facharztpraxis für spezielle Schmerztherapie – multimodaler und integrativer Ansatz.

 

Durch meine jahrelange klinische Tätigkeit, insbesondere durch meine Arbeit mit Menschen aller Altersgruppen mit akuten oder chronischen Schmerzen, habe ich ein tiefgehendes Verständnis der Funktionsweise des chronischen Schmerzes erworben. 

Durch meine Arbeit in einer multimodalen Tagesklinik und meine spätere Tätigkeit in einem großen Schmerzzentrum habe ich meine Fähigkeiten zur Behandlung chronischer Schmerzen durch ein breitgefächertes Behandlungsspektrum aus dem Bereich der NICHT-medikamentösen Schmerzbewältigungsstrategien erweitern können.
Hierzu gehören Behandlungsansätze aus dem Bereich der sprechenden Medizin, berufliches Coaching, spezielle sanfte Bewegungstherapien - auch für evt. eingeschränkte Patienten - aus dem Bereich der Physiotherapie, Yoga, Pilates, Faszientherapie, Anleitung zur Selbstbehandlung - sowie individuelle Ansätze für Maßnahmen aus dem Bereich der Stressreduktionsverfahren. Denn immer Schmerzen zu haben, verursacht immensen körperlichen und seelischen Stress.
Diese Maßnahmen zur Schmerzbewältigung habe ich durch entsprechende regelmäßige Fort-/und Weiterbildungen und im Austausch mit Kollegen und Therapeuten vertiefen können und werde dies auch weiter tun - im Sinne von LifeLongLearning.

 

Komplementiert wird mein schmerztherapeutisches Konzept durch ein breites Fachwissen aus dem Bereich der integrativen Schmerztherapie, die die allgemeine Lebensführung, Ernährungsberatung, verschieden Naturheilverfahren und die Akupunktur kombiniert. 

Durch meine Schulungen werden Sie selbst zu einem Experten ihrer ganz individuellen Schmerzerkrankung.

Da ich einen ganzen bunten Strauß an alternativen schmerzlindernden Maßnahmen vermitteln kann, verzichte ich weitgehend auf Medikamente.
Es entspricht meiner tiefen Überzeugung NICHT mit Opiaten, NICHT mit Cannabis oder Spritzen zu arbeiten. 

Falls sie solche Medikamente nehmen oder diese vielleicht auch sanft ausschleichen wollen, berate ich sie natürlich trotzdem gerne – die Verschreibung solcher Medikamente verbleibt aber generell beim Erstverschreiber.

 

Es ist ein wichtiger Ansatz der multimodalen Schmerztherapie interdisziplinär zu arbeiten, d.h. im Austausch mit verschiedenen Ärzten verschiedener Fachgruppen (Neurologen, Rheumatologen, Orthopäden) und va. Ihrem Hausarzt/ Internisten zusammenzuarbeiten – sowie auch mit verschiedenen medizinischen Berufen (z.B. Ergotherapeut, Psychotherapeut, Physiotherapeut…). 

Sie sieht im ambulanten Bereich eine langfristige Begleitung vor – z.B. vor und nach einer tagesklinischen schmerztherapeutischen Behandlung.

Es sollte stets eine gemeinsame Strategie verfolgt werden. 

 

Am wichtigsten ist mir jedoch die wertschätzende, vertrauensvolle, begleitende Zusammenarbeit mit Ihnen und ihrem individuellen Schmerzsyndrom.